[ ]

 Sie befinden Sich hier: 


Sozialverband Deutschland e.V. - Landesverband Nordrhein-Westfalen

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) - ehemals Reichsbund - wurde 1917 als Kriegsopferverband gegründet. Nach der Zwangsauflösung 1933 durch die Nationalsozialisten erfolgte 1946 die Neugründung.

Der SoVD ist heute ein sozialer, zukunftsorientierter Selbsthilfe- und Dienstleistungsverband. Er bietet seinen Mitgliedern, insbesondere auch Menschen mit Behinderungen, sozialrechtliche Beratung und sozialpolitische Interessenvertretung. In NRW zählt der Verband rund 100.000 Mitglieder in mehr als 500 Ortsverbänden sowie INTEG-Jugendgruppen.

Ziele des SoVD sind:

  • Verwirklichung eines Höchstmaßes 
an sozialer Gerechtigkeit
  • Bewahrung und Ausbau des Sozialstaates
  • Gesellschaftliche Gleichstellung und 
berufliche Eingliederung behinderter Menschen und die Gestaltung einer barrierefreien Umwelt
  • Ein Europa der sozialen Sicherheit, in dem Chancengleichheit für sozial schwache Menschen und benachteiligte Bevölkerungsgruppen besteht

So finden Sie uns: Die Geschäftsstelle das Landesbehindertenrat NRW