[ ]

 Sie befinden Sich hier: 


Aktuelles

Verleihung des 1. Inklusionspreises 2015 des Landes Nordrhein-Westfalen und 4. Landesbehindertentag

[ ] Am 5. September 2015 findet in der Stadthalle Mülheim die Verleihung des Inklusionspreises des Landes NRW im Rahmen des 4. Landesbehindertages statt. Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW und des Landesbehindertenrates NRW.


Inklusion wird gelebt.

Nichts ist so überzeugend wie die gelungene inklusive Praxis. Mit dem Inklusionspreis wird die
Landesregierung deshalb Ideen, Projekte und Maßnahmen zur Stärkung einer „Neuen Kultur
inklusiven Denkens und Handelns“ auszeichnen.

Die Vielzahl der Bewerber für den diesjährigen Inklusionspreis hat gezeigt, dass in vielen Initiativen und Projekten die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in unserem Lande bereits gelebt und damit vorangebracht wird.

Die Verleihung des NRW-Inklusionspreises im Rahmen des 4. Landesbehindertentages zum 20-jährigen Bestehen des Landesbehindertenrates NRW am 5. September 2015 gibt unserer Veranstaltung einen angemessenen und würdigen Rahmen.

Ich freue mich sehr, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Guntram Schneider
Minister für Arbeit, Integration und Soziales
des Landes Nordrhein-Westfalen


Programm

9:30 Uhr Anreise und Begrüßungskaffee. Besuch Markt der Möglichkeiten und Posterausstellung

9:50 Uhr Musik von Workers Delight

10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung Gertrud Servos Vorsitzende des Landesbehindertenrates NRW

10:10 Uhr Grußwort Guntram Schneider Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

10:20 Uhr Musik von Workers Delight

10:25 Uhr Verleihung der Inklusionspreise

12:00 Uhr Mittagsimbiss Besuch Markt der Möglichkeiten und Posterausstellung

13:00 Uhr Jürgen Becker „Baustelle Deutschland, Baustelle Inklusion“

13:40 Uhr Musik von Zucchini Sistaz

13:45 Uhr Partizipation verwirklichen Prof. Dr. Albrecht Rohrmann Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen

14.00 Uhr Talkrunde: Partizipation verwirklichen
Dr. Wilhelm Schäffer
Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des
Landes Nordrhein-Westfalen
Horst Frehe
Mitglied des Forums behinderter Juristinnen und Juristen
Prof. Dr. Albrecht Rohrmann
Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen
Gertrud Servos
Vorsitzende des Landesbehindertenrates NRW
Geesken Wörmann
Vorsitzende der LAG Selbsthilfe NRW, Vorstandsmitglied des Landesbehindertenrates

14:45 Uhr Musik von Zucchini Sistaz

15:15 Uhr Preisverleihung für die Posterausstellung

15:45 Uhr Musik von Zucchini Sistaz

16:15 Uhr Ausklang bei Kaffee und Kuchen

Moderation: Matthias Bongard, WDR


Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 29.08.2015 online unter www.reviera.de/inklusionspreis2015 an.

Veranstalter

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen www.mais.nrw.de Landesbehindertenrat NRW www.landesbehindertenrat-nrw.de

Veranstaltungsort

Stadthalle Mülheim an der Ruhr
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr (Broich)
Telefon: 0208/940 960
Alternative Navigationsadresse: Bergstraße

Projektbüro

RevierA GmbH – Agentur für Kommunikation
Kontakt: Carsten Wohlfeld
Tel.: 0201/27 40 8-24
E-Mail: carsten.wohlfeld@reviera.de

Wegbeschreibung

ÖPNV Vom Hauptbahnhof Mülheim an der Ruhr fahren die Buslinien 122, 124, 131, 132, 133, 135 und 752 ( vorwiegend ohne Rampe) bis zur Haltestelle Schloss Broich, gegenüber der Stadthalle. Die Straßenbahnlinien 901 und 102 fahren bis zur unterirdischen Haltestelle Schloss Broich (Aufzug und Rolltreppe vorhanden). Ca. 2 Minuten bis zur Stadthalle.

PKW Aus Richtung Norden (A40): Ausfahrt 15 Mülheim/ Oberhausen Alstaden, rechts, 2. Möglichkeit links (Moritzstraße), ca. 3 km dem Straßenverlauf folgen (Hauskampstraße, Friedrich-Ebert-Straße), rechts auf die Konrad-Adenauer-Brücke, 1. Ausfahrt rechts
Richtung Düsseldorf/Stadthalle; vor der nächsten großen Kreuzung liegt die Stadthalle links.

Aus Richtung Osten (A40): Ausfahrt 18 Winkhausen, links (Aktienstraße), bis ganz unten fahren, geradeaus auf die Konrad-Adenauer-Brücke, 1. Ausfahrt rechts Richtung Düsseldorf/Stadthalle; vor der nächsten großen Kreuzung liegt die Stadthalle links.

Aus Richtung Westen (A3): Ausfahrt 15 Wedau, Richtung Mülheim (Uhlenhorstweg), dem Straßenverlauf ca. 6 km folgen (Großenbaumer Straße, Prinzess-Luise-Straße), am Ende rechts (Duisburger Straße), nächste große Kreuzung links; die Stadthalle liegt rechts.

Parkmöglichkeiten

Öffentlicher Parkplatz und Tiefgarage Stadthalle (Bergstraße) sind ausgeschildert. Kostenpflichtig. Die Tiefgarage ist nicht barrierefrei zugänglich. Zusätzliche Parkplätze für Menschen mit Gehbehinderung (Merkzeichen G oder aG) befinden sich in begrenzter Anzahl direkt neben der Stadthalle Mülheim (kostenfrei).

Kurze Haltemöglichkeit zum Ein- und Aussteigen unmittelbar vor dem Haupteingang.

[ ]


Download Programmheft.